Top

Ein akzeptiertes Vergütungssystem für Holz Stoellger GmbH & Co. KG

Ein akzeptiertes Vergütungssystem für Holz Stoellger GmbH & Co. KG

Handel

„Das akzeptierte Vergütungssystem nutzen wir für die Festlegung und Analyse der tatsächlichen Ergebnisse.“ Christian Stoellger


 

Unternehmen

Das mittelständische Handelsunternehmen Holz Stoellger aus Langenhagen bei Hannover ist vielschichtig aufgestellt. Es bedient sowohl Großhandelskunden mit dem kompletten Holzhandelssortiment, als auch Einzelhandelskunden mit Böden, Türen, Innenausbau und Holz für den Garten.

Anforderungen

Etablierung eines akzeptierten Vergütungsmodells für den Verkauf, welches uns die Möglichkeit gibt, unsere Mitarbeiter besser als der Wettbewerb zu bezahlen.

 

  • Nachhaltige Motivation für die Mitarbeiter durch bessere Gehälter als beim Wettbewerb.
  • Senkung der Personalkostenquote im Verhältnis zum Deckungsbeitrag.
  • Erhöhung der Arbeitgeberattraktivität  und emotionalen Bindung durch Teilhabe am Erfolg.
  • Vermeidung von Gehaltsdiskussionen durch Klarstellung der Erwartungshaltung vom
  • Unternehmen an die Mitarbeiter und umgekehrt. Die Mitarbeiter bestimmen das eigene Gehalt.

 

Wichtig ist für uns die tägliche Frage eines jeden Mitarbeiters:
„Was kann ich für das Team tun? Was macht das Team für mich?“

Nutzen

  Die Mitarbeiter werden nach dem allwin-Prinzip bezahlt, d.h. sie profitieren direkt vom Erfolg des Unternehmens. Das motiviert und kommt bei den Mitarbeitern sehr gut an! Das sehr transparente Vergütungssystem wird als Basis für die offenen und wiederkehrenden Gespräche mit den Mitarbeitern zur Festlegung der persönlichen Ziele und Analyse der tatsächlichen Ergebnisse genutzt.
Weiter zeigt der Austausch in Erfa-Gruppen, dass allwin die Wettbewerbsfähigkeit steigert.
Bei überdurchschnittlichen Löhnen, wurde die Personalkostenquote deutlich gesenkt.

 

Rainer Möller
Tags:
Einzelhandel, Großhandel, Handel, Holzwirtschaft, Tresenverkauf, Verkaufsinnendienst