Top

Entlohung hat Einfluss auf Krankenstand

Entlohung hat Einfluss auf Krankenstand

Die Arbeitsumgebung beeinflusst das gesundheitliche Befinden. Diese weitläufige Erkenntnis wurde nun auch jüngst durch eine Studie der AOK Krankenkasse untermauert. Hierzu lässt sich im lesenswerten ntv-Artikel in dem auf die AOK-Studie referenziert wird, wie folgt lesen:

Mitarbeiter, die sich im Job nicht wertgeschätzt oder zu wenig entlohnt fühlen, führen ihre Beschwerden doppelt so häufig auf die Arbeit zurück. Beschäftigte wünschen sich vor allem mehr Loyalität und Lob von ihrem Arbeitgeber, deckt eine Umfrage der AOK auf.

Die Artikel zeigt auf, dass Wertschätzung, Anerkennung und nicht zuletzt auch die Entlohnung wichtige Bestandteile für eine Jobzufriedenheit sind. Werden diese Punkte vernachlässigt, so steigt die Unzufriedenheit der Mitarbeiter. Dies führt zu erhöhten Fehlzeiten. Laut Helmut Schröder, Mitherausgeber des Fehlzeitenreports, gibt es einen

Zusammenhang zwischen der Art und Weise, wie Beschäftige ihre Arbeit erleben, und ihrer Gesundheit”.

Im Kontext unserer Projekte sprechen wir dazu von STRUKTUR und ANREIZ.

Struktur ist das “wie” – sie beschreibt die Arbeitsumgebung die Führungskräfte Ihren Mitarbeitern anbieten. Dies kann das kollegiale Miteinander und das Aussprechen von Anerkennung sein. Es ist die Befähigung der Mitarbeiter zu eigenverantwortlichem Handeln und zur strukturierten Rollenauslebung.

Anreiz ist das “warum”  – die Motivation die angebotene Struktur nachhaltig zu leben. Beispiel: Ein Mitarbeiter erwirbt in einem Vertriebstraining Methodenkenntnisse zum Führen von Vorangebotsgesprächen. Der Anreiz auf mehr Entlohnung hilft, die neuen Kenntnisse -die Struktur- konsequent anzuwenden. Vgl. hierzu auch die u.a. Grafik zu Verdeutlichung.

 

Struktur und Anreiz

 

In Bezug auf die obigen Ausführungen der Gesundheitsstudie ist somit festzuhalten: Gut gemachte Entlohnung hilft ebenso wie Anerkennung und Befähigung die Arbeit positiv zu erfahren. Eine positive Empfindung der Arbeit wirkt sich positiv auf die Gesundheit aus.

Keinen Beitrag mehr verpassen?

Tragen Sie sich hierzu zum Empfang unseres kostenfreien Infobriefes ein.

e>


Stefan Wendl

<p>allwin Geschäftsführer und Experte zu Themen rund um Anreiz, Vergütung & Vertrieb.</p>

No Comments

Leave a Comment